Schülerinnen des BG Klasse 12 machen sich „auf dem Wasser fit“ - Sicherer Sportunterricht auch zu Coronazeiten

Eine geblockte Einheit des Sportkurses „Fit im und auf dem Wasser“ fand für die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums beim Kanufahren statt. Nachdem die Schülerinnen und Schüler in der Woche vorab im Silbersee die Kanus ohne Strömung testen konnten und einen Einstieg in die Paddelschläge bekommen haben, ging es am Sonntag auf fließende Gewässer – auf die Aller und den Mühlenkanal-. 

Bei strahlendem Sonnenschein, Mitte September, begaben sich die Schülerinnen und Schüler um 09 Uhr auf dem Weg nach Offensen.

Im ersten Teil auf der Aller war Durchhaltevermögen gefragt. Die Strecke gegen die Strömung war in den kleinen Wildwasserbooten kräftezehrend und anstrengend, doch die Schülerinnen und Schüler meisterten dieses mit Bravour.

Nach einer kurzen Stärkung in Langlingen, ging es dann weiter in den Wienhäusener Mühlenkanal, dem diesjährigen Austragungsort der Norddeutschen Meisterschaft im Wildwasser.

Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihr technisches Paddelvermögen zeigen. Es ging durch enge Schilf-Passagen, unter Bäumen hindurch und die ein oder andere sehr enge Kurve wurde bemeistert. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre erlernten Bogenschläge, Rückwärtsschläge und Ziehschläge anwenden, um diese Streckenabschnitte sicher zu bewältigen.

Die Gruppe hat auch hier eine tolle Leistung erbracht. Sie haben gut auf ihren Vorder- und Hinterpaddler geachtet, sodass wir alle gemeinsam sicher in Wienhausen anlegen konnten. Nachdem die Boote von Grünzeug und dem ein oder Insekt befreit wurden, wurden der Hänger beladen und es ging kaputt nach Hause.

Silke Große

Sportlehrerin bbs1celle

Copyright © 2020 Website bbs1celle. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Sprachenauswahl mobil