05.09.17 09:01 Deutsch Exkursion nach Wolfenbüttel

„Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing


Sie sind hier: Bildungsangebot > Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft

Ansprechpartner und Betreuung


Diese Schulform wird durch Frau Hebenstreit-Krause betreut.

Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie im Geschäftszimmer der Berufsbildenden Schulen 1. Für spezielle Fragen der Schullaufbahnberatung und Berufswahl steht Ihnen Frau Hebenstreit-Krause als zuständige Abteilungsleiterin zur Verfügung.

Zielsetzung

Die einjährige Berufsfachschule Wirtschaft hat die Aufgabe, eine berufliche Grundbildung zu vermitteln und gleichzeitig das Allgemeinwissen zu vertiefen. Die Jugendlichen werden auf die unterschiedlichen Tätigkeiten in den verschiedenen kaufmännischen Berufen vorbereitet; ihnen werden Einsichten in wirtschaftliche und rechtliche Zusammenhänge vermittelt. Die unterschiedliche Schwerpunktsetzung der verschiedenen Klassen bereitet gezielt auf eine kaufmännische Ausbildung in der Industrie, im Handel und in Büroberufen vor.

Berechtigungen

Der erfolgreiche Abschluss der einjährigen Berufsfachschule kann zu einer freiwilligen Anrechnung auf die Dauer der Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich berechtigen.

In die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer in der einjährigen Berufsfachschule mit einem Notendurchschnitt von 3,0 abschließt.

Bei erfolgreichem Besuch der Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule wird der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss erworben, bei einer bestimmten Notenkonstellation auch der Erweiterte Sekundarabschluss I.

Absolventen der Höheren Handelsschule erwerben neben der Möglichkeit einer freiwilligen Anrechnung  bei einer bestimmten Notenkonstellation den Erweiterten Sekundarabschluss I bereits nach einem Jahr.

Häufig gestellte Fragen

Muss ich den für den gewählten Schwerpunkt erforderlichen Abschluss schon bei der Anmeldung vorlegen?

  • Nein. Für die Anmeldung genügt eine Kopie des letzten Zeugnisses. Allerdings muss der Abschluss am ersten Schultag durch Vorlage des Zeugnisses nachgewiesen werden.

 

Welche Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede bestehen zwischen den Ausbildungsberufen der Schwerpunkte?

  • Gemeinsam ist ihnen eine fundierte kaufmännische Grundbildung. Die Unterschiede liegen in der besonderen Aufgabenstellung, die Büroberufe, Handels- oder Industriebetriebe in der Wirtschaft wahrnehmen.

 

Kann ich nach Beendigung der einjährigen Berufsfachschule einen vom Schwerpunkt abweichenden Ausbildungsberuf erlernen und kann das Schuljahr ebenfalls angerechnet werden?

  • Der Beginn einer vom Schwerpunkt abweichenden Ausbildung ist natürlich möglich. Über eine Anrechnung entscheiden die Ausbildungsbetriebe und die Industrie- und Handelskammer.